Pressemitteilungen
08.08.2017, 13:30 Uhr
10 Fragen an... Dr. Sebastian Vollbrecht
Die Ratsmitglieder der CDU stellen sich vor
Unsere Fraktionsmitglieder engagieren sich alle ehrenamtlich im Rat der Stadt Braunschweig. Dabei hat jeder einen anderen beruflichen Hintergrund, es gibt unterschiedliche Motivationen und andere Schwerpunkte in der politischen Arbeit. Wir haben den Fraktionsmitgliedern zehn Fragen gestellt, um sie Ihnen vorzustellen.
Ratsherr Dr. Sebastian Vollbrecht

1. Stellen Sie sich bitte kurz vor!

Ich bin Sebastian Vollbrecht, verheiratet und habe zwei heranwachsende Kinder, Chemiker und arbeite bei Volkswagen als Unterabteilungsleiter in der Qualitätssicherung. Meine Hobbys sind: das Haus, malen, basteln/werkeln und Politik.

 

2. Was war Ihr erster Berührungspunkt mit der Politik?

Ich habe als Kind schon die Bundestagsdebatten um Strauß, Schmidt und Wehner mitbekommen und später durch den direkten Kontakt bei einer Veranstaltung mit unserer stellv. Bezirksbürgermeisterin. Von da ab war ich im Ortsverband aktiv.

 

3. Seit wann sind Sie politisch aktiv?

Seit ca. 8 Jahren.

 

4. Wie kamen Sie zur Kommunalpolitik der CDU?

Bei einer Ehrung unseres Kindergartens habe ich Kontakt zur CDU bekommen und mich dann im Ortsverband engagiert. Im weiteren Verlauf bekam ich Zugang zur CDA, deren Kreisvorsitz ich dann übernahm. Vor vier Jahren wurde ich dann gefragt, ob ich mir vorstellen könnte Kreisvorsitzender der CDU zu werden. Das war einerseits eine Ehre, andererseits auch die Möglichkeit, die Dinge aktiver als bisher mitgestalten zu können. Das hat mich gereizt.

 

5. Was sind Ihre politischen Hauptanliegen und warum sind Ihnen diese besonders wichtig?

Ich finde es wichtig, dass mehr pragmatische Leute in die Politik gehen. Nur so können die radikalen Tendenzen von rechts und links wirksam verhindert werden. Es ist mir auch wichtig, dass unsere Kinder eine gute Zukunft haben und die heutigen Entscheidungen nicht zu ihren Lasten erfolgen. Da sehe ich Handlungsbedarf.

 

6. Warum haben Sie für den Rat der Stadt Braunschweig kandidiert?

Es war für mich der logische Schritt nachdem es als Kreisvorsitzender nur darum geht innerhalb der CDU zu wirken. Es ist ein echtes politisches Mandat. Ich wollte nicht nur im eigenen Saft schmoren…

 

7. Welche Ziele haben Sie sich für die laufende Wahlperiode vorgenommen?

Mein Anliegen ist, der CDU ein eigenes Profil mit zu geben. Ich will daran mitarbeiten, die CDU in Braunschweig wieder zur stärksten Kraft zu machen. Dazu sind viele kleine Schritte nötig. Und ich möchte dies gemeinsam mit allen Funktionsträgern tun. Die Gemeinschaft ist mir wichtig.

 

8. Welche politischen Funktionen haben Sie bisher ausgefüllt bzw. haben Sie derzeit inne?

Ortsverbandsvorsitzender, CDA Kreis/Landesvorsitzender, CDU Kreisvorsitzender, Mitglied des Stadtbezirksrates, Fraktionsvorsitzender Stadtbezirksrat, Mitglied des Rates der Stadt Braunschweig.

 

9. Sie machen ehrenamtlich Politik, bleibt da noch Zeit für andere Hobbies? Wie können Sie entspannen?

Ich mache gerne Gartenarbeit, treibe Sport im Fitnessstudio und verbringe viel Zeit mit meiner Frau und unseren Kindern. Ich habe immer etwas zu tun…

 

10. Wer ist Ihr politisches Vorbild, an wem orientieren Sie sich?  

Hans-Gert Pöttering.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
CDU Deutschlands CDUPlus Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Angela Merkel bei Facebook
© Fraktion der CDU im Rat der Stadt Braunschweig   | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.29 sec. | 93397 Besucher