Pressemitteilungen

31.03.2010, 14:23 Uhr
Gute Akzeptanz für das von der Rats-CDU initiierte Mobilticket-Plus
„Das von der CDU initiierte Mobilticket-Plus wird gut angenommen und hat sich als wichtiges Mobilitätsangebot in Braunschweig bewährt“, freut sich Götz-Rüdiger Kliesch, für die CDU im Rat und stellv. Vorsitzender des Sozialausschusses, über einen entsprechenden Bericht der Verwaltung an den Sozialausschuss.
BS-Mobil-Ticket
Mit dem Mobilticket-Plus haben insbesondere Bezieher von Leistungen nach dem SGB II und SGB XII die Möglichkeit, von 9:00 Uhr bis Betriebsschluss zu einem Preis von 12 € monatlich vergünstigt Bus und Bahn zu fahren. Darüber hinaus können Kinder und Jugendliche damit vergünstigt Bäder der Stadtbad Braunschweig Sport- und Freizeit GmbH nutzen.
 
Aufgrund des Appells, den die CDU-Ratsfraktion mit ihrer Initiative zur Einführung des »Mobilticket-Plus« verband, bieten mittlerweile auch viele Vereine, Verbände und Firmen Ermäßigungen für den genannten Personenkreis an. „Neben der Mobilität ist so auch die ebenso wichtige Teilhabe am gesellschaftlichen Leben sichergestellt“, so Kliesch.
 
Er erinnert daran, dass seine Fraktion den Braunschweig-Pass von Rot-Grün Anfang 2002 abschaffte und dafür das »Mobilticket« einführte und Anfang 2008 zum »Mobilticket-Plus« weiter entwickelte. „Angesichts der desolaten Haushaltslage, die CDU und FDP nach der Kommunalwahl 2001 vorgefunden haben, waren die Kosten für den Braunschweig-Pass von immerhin 60.000 € jährlich für den Haushalt der Stadt einfach nicht mehr darstellbar. Die Vermarktung des »Mobilticket-Plus« durch die Braunschweiger Verkehrs-AG ist für die Stadt kostenneutral.“
 
Nach dem Bericht der Verwaltung wurden in 2009 rd. 51.600 »Mobilticket-Plus« erworben. Allerdings nutzten damit nur wenige verbilligt die Bäder. „Die Zahlen zeigen somit, dass die Teilhabe am allgemeinen gesellschaftlichen Leben mittels „Mobilität“ bei der Nachfrage Vorrang hat vor allen anderen Vergünstigungen. Das »Mobilticket-Plus« ist daher ein attraktives Angebot und eine sinnvolle Alternative gegenüber dem Braunschweig-Pass“, so Kliesch abschließend.
 
Zusatzinformationen

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon

Suche

Nächste Termine

Weitere Termine