Pressemitteilungen

19.08.2010, 16:00 Uhr | Verfasser: Claus Lorenz
Ratsherr Köster in CDU-Bundesfachausschuss berufen
Hermann Gröhe, Bundestagsabgeordneter und Generalsekretär der CDU Deutschlands hat Braunschweigs jüngstes Ratsmitglied, Thorsten Köster, in den Bundesfachausschuss `Innenpolitik und Integration´ berufen. Köster ist für die CDU im Rat der Stadt, Vorsitzender des Ausschusses für Integrationsfragen, Mitglied im Schulausschuss sowie im Bau- und Feuerwehrausschuss.
Vorausgegangen war der Berufung eine Nominierung durch den Landesverband der Jungen Union. Der Vorschlag an Generelsekretär Gröhe erfolgte dann vom CDU-Landesverband Braunschweig. „Von der Möglichkeit, Mitglieder für diesen und andere Bundesfachausschüsse oder Gesprächskreise vorzuschlagen, haben alle CDU-Landesverbände in Deutschland Gebrauch gemacht. Es freut mich deshalb besonders, dass die Wahl auf mich gefallen ist“, meint Köster.
 
Auch Fraktionsvorsitzender Wolfgang Sehrt freut sich über die Nominierung Kösters. „Herr Köster ist ein junger Nachwuchspolitiker mit vielen guten Ideen und großem Engagement, der seinen Weg machen wird. Deshalb freue ich mich für ihn persönlich.“
 
Sehrt freut sich auch deshalb, weil gerade das Thema `Integration´ ein wichtiges Politikfeld ist, dass der CDU-Ratsfraktion seit vielen Jahren besonders am Herzen liegt. Sehrt: „Wir haben in den vergangenen Jahren im Dialog mit den Migranten im Rat viele Dinge auf den Weg gebracht, die die Situation für unsere ausländischen Mitbürgerinnen und Mitbürger hier in Braunschweig entscheidend verbessert haben. Ein weiterer wichtiger Punkt ist nun, ihnen die Möglichkeit zu geben, sich auch politisch mehr einzubringen.“
 
„Durch die Mitarbeit Kösters im Bundesfachausschuss `Innenpolitik und Integration´ wird er nicht nur neue Impulse für die politische Arbeit hier in Braunschweig mitbringen. Ich bin mir sicher, dass von den Erfahrungen hier und dem, was wir in Braunschweig auf den Weg gebracht haben, auch andere Mitglieder des Bundesfachausschusse und die Bundes-CDU profitieren werden“, so Sehrt abschließend.
Bilderserie

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon

Suche

Nächste Termine

Weitere Termine