Pressemitteilungen

18.04.2011, 13:35 Uhr | Verfasser: Claus Lorenz
CDU begrüßt Vorschlag der Verwaltung zum Standort für ein Haus der Kulturen
Der Vorsitzende des Ausschusses für Integrationsfragen und CDU-Ratsherr, Thorsten Köster, hält den Vorschlag der Verwaltung, das Gebäude des alten Nordbahnhofs zu mieten und als Haus der Kulturen umzubauen, für grundsätzlich gut und erwägenswert. „Wir müssen jetzt sehen, welches Ergebnis der Workshop haben wird.“
 
Köster weiter: "Wir haben jahrelang nach einer geeigneten Liegenschaft gesucht und sind nun ein entscheidendes Stück weiter. Dank der Anträge von CDU und FDP zum Haushalt 2011 stehen nun, nach der Erarbeitung eines Konzeptentwurfes, die Mittel für ein Haus der Kulturen in Braunschweig zur Verfügung."
Die Fraktionen von CDU und FDP hatten weiterhin beantragt, eine dreiteilige Workshop-Reihe durchzuführen, um die Ideen zu Trägerschaft, Konzept und Liegenschaft in ein beschlussfähiges Dokument zu fassen.
 
„Alle Beteiligten sind jetzt dazu aufgerufen, sich konstruktiv zu beteiligen, damit wir eine gute Lösung für Braunschweig finden", so Köster abschließend.
 

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon

Suche

Nächste Termine

Weitere Termine