Pressemitteilungen

27.07.2011, 12:15 Uhr | Verfasser: Claus Lorenz
CDU will Informationen zur Schadstoffbelastung der Oker
„Zur Belastung der Oker mit Schadstoffen aus dem Raum Goslar-Oker haben wir den Landkreis Goslar um Informationen dazu gebeten, wie dort die Situation eingeschätzt wird und welche Erkenntnisse vorliegen. Außerdem wollen wir wissen, welche Sanierungsmaßnahmen eingeleitet wurden oder in nächster Zeit zu erwarten sind“, erklärt Wolfgang Sehrt, Vorsitzender der CDU im Rat, zu den jüngsten Berichten über die Belastung der Oker mit Schadstoffen.
Foto: BUND
Vorausgegangen war dem Schreiben ein Vortrag des BUND in der CDU-Fraktion. „Wir hatten den BUND eingeladen, der Fraktion darüber zu berichten. Uns wurde vorgetragen, dass die Belastung der Oker nach Einschätzung des BUND ganz wesentlich auf Schadstoffeinträge aus dem Verhüttungs- und Haldenbezirk Goslar-Oker zurückzuführen ist“, fährt der CDU-Politiker fort.
 
„Wir müssen jetzt abwarten, was uns der Landkreis Goslar mitteilt, um zu sehen, was weiter zu tun ist“, meint Sehrt abschließend.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon

Suche

Nächste Termine

Weitere Termine