Pressemitteilungen

29.02.2012, 11:23 Uhr | Verfasser: Claus Lorenz
Die CDU kritisiert den Abbau von über 60 Arbeitsplätzen bei Autoliv

Wie in der heutigen Ratssitzung aufgrund einer Anfrage der CDU bekannt wurde, gibt es keine Sicherheit für den mittelfristigen Fortbestand des Autoliv-Werks in Braunschweig. 60-70 Arbeitsplätze sollen abgebaut werden. Laut Verwaltung handelt es sich um eine strategische Entscheidung des Autoliv-Konzerns, der in Braunschweig Airbags u. a. auch für Volkswagen herstellt.

Björn Hinrichs, wirtschaftspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion: „Eine komplette Werksschließung, die zunächst thematisiert wurde, scheint für 2012 nicht anzustehen. Wir haben deshalb trotz allem die Hoffnung und appellieren an die Konzernleitung, dass Autoliv in Braunschweig bleibt. Denn es wäre für die CDU unverständlich, wenn sich ein Hightech-Unternehmen vom Hightech-Standort Braunschweig verabschieden würde.“

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon

Suche

Nächste Termine

Weitere Termine