Pressemitteilungen

09.07.2014, 13:30 Uhr | Verfasser: Thorsten Köster
CDU-Ratsfraktion wählt Fraktionsvorstand neu
Klaus Wendroth mit 95 % wiedergewählt; Kai-Uwe Bratschke für Carsten Müller im Vorstand, der sich nun auf sein Bundestagsmandat konzentriert
In der Fraktionssitzung am Montag haben die Mitglieder der CDU-Ratsfraktion turnusmäßig einen neuen Vorstand gewählt. Klaus Wendroth wurde dabei in geheimer Abstimmung mit 95 % der Stimmen wieder zum Vorsitzenden gewählt und kann somit seine erfolgreiche Arbeit an der Spitze der CDU-Fraktion im Rat der Stadt Braunschweig fortsetzen. Klaus Wendroth erklärt dazu: „Ich freue mich sehr über das ausgesprochene Vertrauen und sehe dieses als klaren Handlungsauftrag, meine Arbeit bis zur Kommunalwahl 2016 entschieden fortzusetzen. Unser Ziel ist es, auch danach deutlich stärkste Kraft im Rat zu sein.“ Ihm zur Seite stehen als Stellvertreter weiterhin Anke Kaphammel und Reinhard Manlik, die beide mit überzeugenden Ergebnissen von den Fraktionsmitgliedern in Ihrem Amt bestätigt wurden.
Klaus Wendroth wurde am Montag mit 95 % der Stimmen als Vorsitzender der CDU-Ratsfraktion Braunschweig bestätigt
Den Vorstand komplettieren Björn Hinrichs als Schatzmeister sowie zwei Beisitzer. Hier wurde zum einen Hennig Brandes bestätigt und zum anderen Kai-Uwe Bratschke als Nachfolger von Carsten Müller neu gewählt. Dieser scheidet nach langer Zugehörigkeit aus dem Fraktionsvorstand aus, um sich voll auf sein Bundestagsmandat konzentrieren zu können. Wendroth meint: „In der Fraktionssitzung habe ich Carsten Müller für seine jahrelange Mitarbeit im Fraktionsvorstand gedankt. Durch seine Arbeit im Bundestag haben wir weiterhin den direkten Draht nach Berlin und die Beziehungen zwischen dem Bund und den Kommunen sind in den letzten Jahren noch intensiver geworden. In der Vergangenheit ist es gelungen, zahlreiche finanzielle Entlastungen für die Kommunen zu erwirken. Dies sind Erfolge der Union in der Bundesregierung und deshalb bin ich erfreut, dass wir mit Carsten Müller einen starken Partner für die Stadt Braunschweig in Berlin haben, der weiß, wie es vor Ort aussieht.“
 
Zudem wurde Friederike Harlfinger in Ihrer Position als Bürgermeisterin bestätigt. Im Vorfeld der Wahl hatte Harlfinger erklärt: „Die Tätigkeit als Bürgermeisterin der Stadt Braunschweig macht mir sehr viel Freude und ich möchte sie gerne so lange ausüben, bis ich 2016 dann aus dem Rat ausscheiden werde.“
Aufgrund der Oberbürgermeisterwahl war die eigentlich für den März geplante Wahl des Fraktionsvorstandes verschoben worden. Die Fraktion wird sich nun wieder der Sacharbeit im Rat der Stadt Braunschweig widmen und damit die Position als beständig stärkste Fraktion dokumentieren und weiter ausbauen.
Zu den Ergebnissen bei der Wahl des Fraktionsvorstandes meint Dr. Sebastian Vollbrecht, CDU-Kreisvorsitzender: „Die Wahlergebnisse sind durchweg gut und zeigen die große Geschlossenheit unserer Ratsfraktion. Ich beglückwünsche alle Gewählten und freue mich auf viele neue Impulse, die gemeinsam von Ratsfraktion und Kreispartei in der zweiten Hälfte der Ratsperiode ausgehen werden.“

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon

Suche

Nächste Termine

Weitere Termine