Pressemitteilungen

23.02.2015, 17:30 Uhr | Verfasser: Thorsten Köster
550.000 Euro für die Weiterführung der Buslinie 418 nach Lamme
Köster: Verbindung am Raffturm für die Busse öffnen und so Schulweg enorm abkürzen
Aufgrund der bislang optimierungsfähigen Anbindung des in den letzten Jahren stark gewachsenen Stadtteiles Lamme an das Netz des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) und als Reaktion auf die stetigen Bemühungen des Lammer Runden Tisches haben die Mitglieder der CDU-Ratsfraktion während ihrer Haushaltsklausurtagung einstimmig beschlossen, einen Antrag über insgesamt 550.000 Euro zur Finanzierung der Verlängerung des Madamenweges am Raffturm zu beantragen. Thorsten Köster, Vorsitzender des Bauausschusses begründet den Antrag: „In den vergangenen Jahren ist bereits über die Verlängerung für den Busverkehr diskutiert worden und es gibt schon weitgehende Planungen in der Verwaltung dazu. Es waren jedoch nie finanzielle Mittel vorhanden. Dieses wollen wir nun ändern. Zwei große Argumente sprechen aus unserer Sicht für eine Verlängerung des Madamenweges an dieser Stelle.
Thorsten Köster erläutert für die CDU-Fraktion den Haushaltsantrag über 550.000 Euro für die Weiterführung der Buslinie 418 nach Lamme
Zum einen würde sich der Schulweg der Lammer Kinder zur neu errichteten IGS Wilhelm-Bracke stark verkürzen und zum anderen könnte Lamme so im Allgemeinen viel besser an das Busliniennetz der Verkehrs-GmbH angebunden werden und eine vormals angedachte Verlängerung der Stadtbahn damit überflüssig machen.“
Nachdem die Mitglieder der CDU-Ratsfraktion zunächst einen Haushaltsantrag über 340.000 Euro, so viel sollen die Amphibienschutz- und einige andere Umbaumaßnahmen kosten, gestellt hatten, hat die Verwaltung in der Zwischenzeit weitere Kosten in Höhe von 210.000 Euro unter anderem für die Verstärkung des Untergrundes errechnet. Rechtzeitig zu den abschließenden Haushaltsberatungen in der Ratssitzung am 24. Februar haben die Christdemokraten nun einen aktualisierten Antrag vorgelegt. Köster rechnet mit einer breiten Zustimmung, denn in der entsprechenden Sitzung des Bauausschusses wurde der Antrag zwar wegen der neuen Zahlen der Verwaltung nicht abgestimmt, alle Fraktionen hatten aber ihre Zustimmung signalisiert.
Die zunächst von der Verwaltung angedachte Verbreiterung der Straße wird von den Mitgliedern der CDU-Fraktion abgelehnt. Köster stellt klar: „Für uns ist wichtig, dass nur Busse diese Verbindung nutzen können und der Madamenweg nicht für den Individualverkehr geöffnet wird. Hier stehen wir bei den Anwohnern im Wort und dieses Versprechen halten wir.“
Der Antrag der CDU sieht vor, dass noch in 2015 mit den Bauarbeiten begonnen wird und diese im nächsten Jahr abgeschlossen sein werden. Entsprechende Deckungsmittel stehen laut einer schriftlichen Mitteilung der Verwaltung dadurch zur Verfügung, dass die Sanierung der Salzdahlumer Straße zunächst verschoben wird und die zunächst eingestellten Mittel frei werden. „Es freut mich, dass wir mit unserem Antrag eine bessere Anbindung von Lamme erreichen und auf breite Zustimmung bei den anderen Fraktionen bauen können“, so Köster zum Abschluss seiner Mitteilung.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon

Suche

Nächste Termine

Weitere Termine