Pressemitteilungen

04.12.2015, 18:00 Uhr | Verfasser: Thorsten Köster
CDU begrüßt Pilotprojekt zum WLAN in der Innenstadt
Merfort: Wichtiger Schritt auf dem Weg zu einem flächendeckenden kostenlosen WLAN
Die Mitglieder der CDU-Ratsfraktion haben sehr positiv auf die jüngste Mitteilung der Verwaltung reagiert, wonach in Kürze BS Energy in der Innenstadt mit einem Pilotprojekt für freies WLAN starten wird. Für die Mitglieder der CDU-Fraktion ist dieses ein sehr wichtiges Thema, da die CDU bereits im letzten Jahr einen Antrag für ein kostenloses flächendeckendes WLAN in der Stadt gestellt hatte und diese Initiative einstimmig im Rat beschlossen worden war. Claas Merfort, CDU-Ratsherr und seinerzeitiger Initiator des Antrages freut sich: „Natürlich hätte ich mir gewünscht, dass wir nach über einem Jahr Bearbeitungszeit schon ein großes Stück weiter sind, aber ich begrüße das Pilotprojekt von BS Energy ausdrücklich! Dies wird ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu einem flächendeckenden kostenlosen WLAN in unserer Innenstadt sein.“
Ratsherr Claas Merfort, Initiator des CDU-Antrages für kostenloses WLAN in der Braunschweiger Innenstadt begrüßt das Pilotprojekt von BS Energy, mit dem erste Teile der Stadt ein kostenloses WLAN-Netz erhalten
Der lokale Energieversorger, an dem die Stadt Braunschweig Geschäftsanteile in Höhe von 25,1 % hält, wird in der nächsten Sitzung des Wirtschaftsausschusses am 11. Dezember sein Pilotprojekt vorstellen. Demnach werden ab dem Frühjahr 2016 zentrale Plätze der Innenstadt, wie beispielsweise der Kohlmarkt und der Bereich am Bohlweg und vor dem Schloss, ein kostenloses WLAN-Netz bekommen. Provider wäre demnach die htp GmbH. Merfort kommentiert: „Viele Städte haben in den letzten Monaten mitbekommen, welche Chancen in einem kostenlosen Internetangebot stecken und nachgezogen. So gibt es in Hannover eine starke Initiative für ein freies WLAN-Netz in der Innenstadt. Nachdem nun die rechtlichen Rahmenbedingungen in Bezug auf die sogenannte Störerhaftung geklärt sind, steht einem baldigen Start nichts mehr im Wege. Es ist darüber hinaus ein gutes Signal, dass sich BS Energy auch in diesem Bereich stark engagiert.“
 
Die Mitglieder der CDU-Fraktion sind gespannt, wie sich das Pilotprojekt auswirkt, wie das Angebot angenommen wird und wie es dann weitergeht. Der Wirtschaftsausschuss soll auf jeden Fall über den weiteren Verlauf informiert werden. Ebenfalls begrüßt wird der Umstand, dass der nun gewählte Weg einer regionalen Lösung nicht widerspricht. „Unser Ziel bleibt ein flächendeckendes WLAN-Netz in der Innenstadt. Wenn dieses auch noch auf Wolfsburg und Salzgitter ausgedehnt werden kann, hat das sicherlich nur Vorteile. Manchmal ist aber dennoch besser, erst mit einer kleinen Lösung zu starten, als gar nicht“, so Claas Merfort abschließend.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon

Suche

Nächste Termine

Weitere Termine