Pressemitteilungen

27.06.2017, 11:30 Uhr
10 Fragen an... Peter Edelmann
Die Ratsmitglieder der CDU stellen sich vor

Unsere Fraktionsmitglieder engagieren sich alle ehrenamtlich im Rat der Stadt Braunschweig. Dabei hat jeder einen anderen beruflichen Hintergrund, es gibt unterschiedliche Motivationen und andere Schwerpunkte in der politischen Arbeit. Wir haben den Fraktionsmitgliedern zehn Fragen gestellt, um sie Ihnen vorzustellen.

Ratsherr Peter Edelmann

1. Stellen Sie sich bitte kurz vor!
Jahrgang 1949, Polizeibeamter a.D., verheiratet, Vater erwachsener Söhne und Opa, Mitglied im Bezirksrat Hagen-Altewiek, Ratsherr der Stadt Braunschweig, stellv. Ratsvorsitzender.

2. Was war Ihr erster Berührungspunkt mit der Politik?
In den 80/90iger Jahren erlebte ich einen deutlichen/übermäßigen Einfluss/Eingriff der damaligen Landesregierung in die Abwicklung polizeilicher Einsätze; dies führte zu einer intensiven Beschäftigung mit alternativen Sichtweisen.

3. Seit wann sind Sie politisch aktiv?
Seit 1995 mit dem Eintritt in die CDU, OV Hagen-Altewiek.
 

4. Wie kamen Sie zur Kommunalpolitik der CDU?
Durch gute Kontakte und Gespräche zu/mit dem ehemaligen Landtagsabgeordneten und heutigen Ratskollegen Kurt Schrader.

5. Was sind Ihre politischen Hauptanliegen und warum sind Ihnen diese besonders wichtig?
Die partnerschaftliche Mobilität in der Stadt zwischen Fußgängern, Fahrradfahrern, Autofahrern und ÖPNV fördern, weil dieses u. a. zu einem gedeihlichen Miteinander gehört.

6. Warum haben Sie für den Rat der Stadt Braunschweig kandidiert?
Ich habe kandidiert, weil ich aktiv an den Herausforderungen der Stadtpolitik mitarbeiten möchte.

7. Welche Ziele haben Sie sich für die laufende Wahlperiode vorgenommen?
Die Lebensqualität in Braunschweig trotz knapper Kassen zu erhalten und auszubauen.

8. Welche politischen Funktionen haben Sie bisher ausgefüllt bzw. haben Sie derzeit inne?
Mitglied im Vorstand des Ortsverbandes Hagen-Altewiek, im Kreisausschuss, im Arbeitskreis Sicherheit im Kreis- und Landesverband.

9. Sie machen ehrenamtlich Politik, bleibt da noch Zeit für andere Hobbies? Wie können Sie entspannen?
Ich reise gern und entspanne sehr gut beim "Nichtstun".

10.  Wer ist Ihr politisches Vorbild, an wem orientieren Sie sich?
Wolfgang Bosbach, ein Vertreter klarer Argumente und einer deutlichen Aussprache. 

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon

Suche

Nächste Termine

Weitere Termine