Pressemitteilungen

16.02.2009, 11:50 Uhr
CDU-Ratsfraktion will praktische Erfahrungen mit Fahrradstraßen sammeln
Im heutigen Verwaltungsausschuss haben CDU und FDP mehrheitlich entschieden, zunächst drei von fünf vorgeschlagenen Fahrradstraßen auszuweisen.
 
„Es gibt Bedenken aus den betreffenden Stadtbezirksräten, dass nicht alle von der Verwaltung vorgeschlagenen Straßen gleich gut als Fahrradstraßen geeignet sind. Was beispielsweise im Univiertel ganz gut funktioniert, muss nicht überall klappen. Die Routen, wo die Befürchtung besteht, dass es zu Konflikten zwischen Radfahrern und Autofahrern kommen kann, wollen wir deshalb zunächst zurückstellen“, kommentiert Hennig Brandes, umweltpolitischer Sprecher, den Änderungsantrag seiner Fraktion.
„Mit den jetzt beschlossenen drei Routen wollen wir zunächst praktische Erfahrungen mit der Einrichtung von Fahrradstraßen sammeln und dann entscheiden, ob und wo weitere eingerichtet werden können“, fährt Brandes fort.
 
„Wir werden auch künftig den Radverkehr in Braunschweig fördern, wie wir z. B. die Mittel für den Radwegeneubau und die Unterhaltung der Radwege ja bereits drastisch erhöht haben. Wir müssen aber darauf achten, dass wir zu verträglichen Lösungen für alle kommen und unserer Festlegungen auf eine breite Akzeptanz bei den Bürgerinnen und Bürgern dieser Stadt stoßen“, schließt er seine Stellungnahme.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon

Suche

Nächste Termine

Weitere Termine